Rolfing ®

Namensgeberin dieser spezifischen Form von Körperarbeit ist Ida P. Rolf (1896 - 1979), die selber jedoch den sachlich - beschreibenden Begriff Strukturelle Integration prägte und verwendete.

Damit meinte sie schließlich ein System ausgearbeiteter Behandlungstechniken, um das Gleichgewicht der gesamten Körperstruktur (wieder)herzustellen, Balancen zu schaffen, aufrechte Haltung sowie leicht fließende Bewegungen zu ermöglichen.

Strukturelle Integration wird durch das Zusammenspiel von Körperwahrnehmung und einer manuellen Technik (die entfernt an Tiefenmassage erinnert) erreicht.

Im Zentrum steht die nachhaltige Auflösung alter Spannungsmuster in oftmals verkürzten und verklebten Bindegewebs-strukturen, die für eine Reihe von Einschränkungen der Bewegungsfähigkeit, Atmung oder noch häufiger: Fehlhaltungen und deren unangenehmen und schmerzhaften Folgen verantwortlich sind.

Darüberhinaus wird von Klienten analog zur Verbesserung ihrer körperlichen Haltung ebenfalls eine positive Veränderung ihrer psychischen Grundhaltungen wie etwa gesteigerte Lebensfreude, Vitalität, Ausgeglichenheit, Ausdrucksfähigkeit und Kreativität berichtet.

Rolfing ® ist für alle Altersgruppen geeignet und dient Menschen, die sich chronisch verspannt fühlen, beruflich einseitigen Belastungen ausgesetzt sind, ihre Beweglichkeit und Körperwahrnehmung (für z. B. Sport, Tanz, Yoga, Gesang, Schauspiel) verbessern, oder einfach ihre Gesundheit und Wohlbefinden dauerhaft erhalten wollen.

Bei Kindern und Jugendlichen kann Rolfingâ bereits früh Haltungsschäden entgegenwirken und lernspezifische Schwierigkeit aufgreifen.

Praktisch bedeutet das eine Grund - Serie von zehn aufeinander aufbauenden Sitzungen, die auf einen Zeitraum von zwei bis vier Monaten verteilt werden und etwa 75 Minuten dauern.

Der Rolfer bietet zusätzlich gezielte Vorschläge zu günstigeren Haltungs- und Bewegungsmustern im Alltag an.

Den zehn Basissitzungen können nach mehreren Monaten fortgeschrittene Sitzungen folgen, bzw. werden zur Bewältigung spezifischer Probleme auch Einzelsitzungen angeboten.

Unter Berücksichtigung der persönlichen Bedürfnisse und Anliegen können Serien von drei, zehn oder fünfzehn Sitzungen vereinbart werden.

Wann und für wen ist Rolfing® Sinnvoll?

  • Wenn Sie einengende Haltungs- und Bewegungsmuster dauerhaft verändern möchten
  • Wenn Sie an Ihrer Körperhaltung arbeiten möchten - bei Rundrücken, Skoliose, zu flacher oder steiler Lendenlordose
  • Wenn Sie mehr Ausgeglichenheit wünschen - bei einseitigen Belastungen in Beruf und Alltag
  • Wenn sie Ihre Leistung Verbessern wollen - bei Hobby- und Leistungs-sport, Yoga, Tanz 
  • Wenn Sie Ihre Ausdrucksfähigkeit erhöhen wollen - bei Wunsch nach freieren Bewegungsabläufen, mehr Präsenz und Stimme für Bühne, Tanz, Unterricht, Gesang
  • Wenn Sie Ihre Bewegungsfreiheit wieder erlangen möchten - bei chronischen Schmerzen, Verkürzungen und Verklebungen im Gewebe, nach Verletzungen, Unfällen und Operationen und bei Gelenksabnützungen
  • Wenn Sie Ihre Füße in Form bringen wollen - bei zu flachem oder steilen  Fußgewölbe, Zehenverformungen, häufigen Schwielen
  • Wenn Sie Orientierung und Gleichgewichtssinn verbessern möchten
  • Wenn Sie Ihre Gesundheit und Wohlbefinden dauerhaft erhalten wollen
  • Wenn Sie Ihre Beziehung zum eigenen Körper verbessern möchten

AKTUELL - ROLFING-ARTIKEL auf derSTANDARD vom 11.7.2011 - pdf zum download

Text zu Rolfing von Sabine Knoll, erschienen im Sommer 2011, Umschau Verlag